Trauer um junge Kollegin

In der Nacht zu Donnerstag wurden auf der BAB 61 nahe Viersen eine junge Kollegin getötet und zwei weitere Kollegen schwer verletzt, als ihr Streifenwagen im Rahmen einer Fahndung durch einen Lkw gerammt wurde. Nach ersten Verlautbarungen der Ermittlungsbehörden war der Fahrer des Lkws betrunken.

Wir als Kreisverband trauern zusammen mit den Familien, Angehörigen, Kollegen und Freunden der getöteten Kollegin und sind im stillen Gedenken bei ihnen. Für die beiden schwer verletzten Kollegen wünschen wird eine schnelle Genesung und den notwendigen Rückhalt, um dieses schlimme Erlebnis hoffentlich irgendwann verarbeiten zu können.

 

Spendenkonto

Die Polizeistiftung NRW hat ein Spendenkonto für die Hinterbliebenen eingerichtet:

Empfänger:
Polizeistiftung NRW

IBAN:
DE19 3705 0299 0000 0727 24

Bank:
Kreissparkasse Köln

Stichwort:
Viersen

 

Pressemitteilungen

Pressemitteilung des PP Düsseldorf:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3825881

Pressemitteilung des PP Mönchengladbach zur Einrichtung einer Mordkommission:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/3826550

Bildquellen

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.

Ich akzeptiere